Menü

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

make-it-better - die Agentur für Bewerbung & Coaching

Jürgen Zech, Geschäftsführer
Neuenhöfer Allee 7
50937 Köln
Telefon: (0221) 20 43 882
E-Mail: kontakt@karriere-beratung.net

AGB Allgemein

§ 1 Allgemeines

make-it-better - die Agentur für Bewerbung & Coaching vertreten durch Herrn Jürgen Zech, Neuenhöfer Allee 7, 50937 Köln führt Aufträge gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Abweichungen von diesen AGB müssen von uns schriftlich bestätigt werden, damit sie Gültigkeit erlangen.

§ 2 Angebote, Preise, Lieferung

Fehler und Irrtümer in den Angaben sind leider nie auszuschließen und somit vorbehalten. Die Preise gelten ab Deutschland und sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

§ 3 Das Widerrufsrecht

Es erlischt bei der in Auftraggabe von Dienstleistungen (z. B.: Informationen, Überprüfung von Bewerbungsunterlagen, Erstellung von Bewerbungsunterlagen und Arbeitszeugnissen, Training von Vorstellungsgesprächen, Bewerbungsberatung, Bewerbungstrainings...) mit der Inanspruchnahme der Dienstleistung bzw. mit der Ausführung der Dienstleistung.

§ 4 Rückgaberecht

Für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen wird die Rückgabe ausgeschlossen.

§ 5 Auftragserteilung

Für zu erbringende Dienstleistungen z. B. Bewerbungserstellung benötigen wir eine unterschriebene Auftragsbestätigung. Mit dem Datum des Eingangs wird der erteilte Auftrag ausgeführt. Wir bearbeiten den Auftrag gemäß den auf unserer Homepage angegeben Bedingungen.

§ 6 Gewähr und Haftung bei Dienstleistungen

Die Gewähr und Haftung, sowohl gegenüber dem Auftraggeber als auch gegenüber Dritten ist für uns ausgeschlossen.

Wir haften nicht für Verträge und deren Rechtsfolgen, die aufgrund von Bewerbungsunterlagen oder Bewerbungsberatung zustande kommen, die wir erstellt oder zu denen wir beraten haben. Wir haften nicht für fehlerhaft erstellte Unterlagen, weder gegenüber dem Auftraggeber noch gegenüber Dritten.

Bei fehlerhaften Unterlagen hat der Auftraggeber einen Anspruch auf korrigierte Unterlagen gemäß seinen konkreten Anweisungen. Die Korrektur ist kostenlos. Alternativ kann auch der Preis gemindert werden.

Bei der Analyse, Erstellung von Arbeitszeugnissen beziehen uns auf die Angaben des Kunden, übernehmen wir aber keine Gewähr für die Richtigkeit.

Wir übernehmen keine Gewähr, dass Kunden durch die Inanspruchnahme unserer Beratung, Dienstleistungen oder unseres Informationsmaterials bei der Bewerbung erfolgreich sind.

Allgemein wird vereinbart, dass im Falle einer Haftung die obere Haftungsgrenze bei dem für die Dienstleistung bezahlten Entgelt liegt

.§ 7 Honorare

Mit der Anfrage und Bestätigung eines Beratungstermins durch make-it-better, entsteht ein Honoraranspruch. Alle Honorare verstehen sich inklusiv der derzeit gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

§ 8 Terminangebote - Terminabsagen

Sie fragen einen Termine bei uns an, erhalten ein Terminangebot, dass Sie bestätigen. Damit entsteht ein Honoraranspruch auf den vereinbarten Terminzeitraum.

Wenn Sie einen Termin verschieben

Wenn Sie den Beratungstermin verschieben müssen, ist dies bis 5 Tage vor dem vereinbarten Termin schriftlich per Email für Sie kostenlos möglich.

Wenn Sie einen Termin absagen

Bis 2 Tage vor dem Termin berechnen wir 50 Prozent der vereinbarten Zeit bzw. des Pauschalpakets. Erfolgt die Absage am selben Tag, müssen wir - da der Termin dann nicht mehr anderweitig zu vergeben ist - 100% der geplanten Zeit als Ausfalltermin berechnen.

Bei Nichterscheinen zum Termin

Wenn Sie einen Termin vereinbart haben und ohne Absage nicht erscheinen, entsteht ein Honoraranspruch auf 100% des vereinbarten Terminzeitraums als Ausfalltermin.

§ 9 Rechnungsstellung

Sie erhalten eine persönliche Rechnung nach Abschluss des ersten Termins. Einzelne Beratungsmodule mit der Dauer von 2 Zeitstunden sind am Ende des Coaching / der Beratung in bar oder per elektronischer Bezahlung mit EC-Karte zu entrichten.

Paketangebote werden nach dem ersten Termin in Rechnung gestellt und sind innerhalb von 7 Tagen zahlbar.

§ 10 Datenschutz

Ihre Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Rechnungsdaten werden in einer Datenbank gespeichert.